Soll ich die Kas Glute Bridge in meine Trainingsroutine einbauen?

Es gibt eine Reihe von Übungen, die dir helfen können, deinen Hintern zu straffen. Die Kas Glute Bridge ist eine der beliebtesten und effektivsten. Es ist kein Geheimnis, dass du mit dieser Übung gut trainierte Gesäßmuskeln entwickeln kannst. Aber was genau beinhaltet diese Übung und was macht die Kas Glute Bridge so besonders?

Wie wird die Kas Glute Bridge ausgeführt?

Diese Übung ist eine isolierte Variante der Glute Bridge, bei der die Gesäßmuskeln deutlich stärker aktiviert werden. Deshalb ist die Ausführung der Übung ähnlich wie beim Hüftstoß. Deine Schulterblätter ruhen auf einer Bank und du hebst das Gewicht auf deinen Hüften in Richtung Decke. Der einzige Unterschied ist, dass diese Übung einen größeren Bewegungsumfang erfordert als der Hip Thrust. 

  1. Setze dich mit den Schulterblättern auf eine Bank, beuge die Knie und stelle die Füße etwas weiter als hüftbreit entfernt auf den Boden. Die Langhantel liegt auf deinem Schoß (Tipp für die Fußpositionierung: Wenn du auf dem Boden sitzt und mit dem Rücken an der Bank lehnst, streckst du deine Beine aus und schaust, wo deine Knie enden, und positionierst dann deine Füße dort).
  2. Halte während der Aufwärtsbewegung deine Gesäßmuskeln angespannt und benutze deine Fersen, um für die nötige Stabilität zu sorgen, damit du die Hantel nach oben bewegen kannst. 
  3. Wenn du oben angekommen bist, solltest du deine Hüften strecken. Deine Knie sollten sich in einer Linie mit deinen Fersen befinden und in einem 90-Grad-Winkel gebeugt sein, wobei dein Körper eine gerade Linie von den Schultern zu den Knien bildet. (Tipp: Halte die Position und spanne deine Gesäßmuskeln an, um eine maximale Kontraktion zu erreichen.)
  4. Wenn du deine Hüfte nach unten bewegst, ist es wichtig, dass du deinen unteren Rücken gerade hältst, das Kinn anspannst und den Blick nach vorne richtest.

Warum ist die Kas Glute Bridge so effizient?

Isoliertes Training der Gesäßmuskeln

Da der Bewegungsumfang der Kas Glute Bridge kleiner ist als der des Hip Thrust, stehen die Gesäßmuskeln, insbesondere der Gluteus maximus, ständig unter Spannung.

Während du beim Hip Thrust aufgrund des größeren Bewegungsumfangs auch die Quads und Hamstrings mehr trainierst, geht viel Kraft verloren, weshalb du im oberen Teil, wo der Gluteus maximus am meisten angesprochen wird, weniger Kraft zur Verfügung hast. 

Schlussworte zur Kas Glute Bride

Die Kas Glute Bridge ist eine einfache und effektive Methode, um die Gesäßmuskeln zu trainieren, aber es ist wichtig, dass du sie richtig ausführst, um Verletzungen oder Schmerzen zu vermeiden. Achte darauf, dass deine Füße parallel und schulterbreit auseinander stehen. Versuche, deinen Rücken nicht zu krümmen und deine Knie nicht einzuknicken.

Wenn du die Übung zum ersten Mal machst, solltest du dich zunächst an die Belastung gewöhnen und dir Zeit geben, die Form zu perfektionieren. Danach kannst du das Gewicht immer weiter erhöhen. 

Wir vom clever fit Fitnessstudio Knittelfeld hoffen, dir mit diesem Artikel geholfen zu haben und wünschen dir viel Spaß bei der Bewegung.

GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL?​

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen